Beleuchtetes Schloss Tirol am Abend Gärten von Schloss Trauttmansdorff und Berge im Hintergrund Nahaufnahme eines Trompetenspielers Meraner Therme am Abend Kirche von Marling im Frühling Statue der Kaiserin Sissi mit Blume inder Hand

Sehenswürdigkeiten in Meran und Umgebung

Direkt in der Stadt Meran und auch in der unmittelbaren Umgebung finden Sie zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie Museen und Schlösser: Ein Urlaub in Meran bietet Ihnen viel kulturelle Abwechslung. Wir haben Ihnen einige der schönsten Ausflugsziele zusammengefasst:

Schloss Tirol

Einst war das Schloss Tirol bei Meran die Stammburg der Grafen von Tirol. Nachdem jedoch im 15. Jhd. die Verwaltung nach Innsbruck verlegt wurde, diente sie nur noch als Residenz der Landesfürsten. Heute beherbergt Schloss Tirol das Südtiroler Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte, in dem regelmäßig auch Sonderausstellungen stattfinden.

Frauenmuseum

In Meran finden Sie das Frauenmuseum. Ursprünglich war das Museum ein Secondhandshop für Kleidung. Im Laufe der Jahre hat sich ein Fundus angesammelt, der Frauenkleider mit allen Accessoires von 1820 bis heute zeigt. Auch anhand vieler Alltagsgegenstände wird die Rolle der Frau in den letzten 200 Jahren verdeutlicht. Sonderausstellungen und Lesungen ergänzen das kulturelle Angebot.

Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Dank des milden mediterranen Klimas im Meranerland bieten die Gärten von Schloss Trauttmansdorff eine atemberaubende und vielfältige Vegetation. Hier können Sie mehr als 80 Beispiele von Natur- und Kulturlandschaften aus aller Welt bestaunen. In vier verschiedenen Gartenwelten erwarten Sie Waldtypen aus Amerika und Asien, mediterrane Landschaften, ursprüngliche Landschaftsbilder Südtirols und europäische Gartenkunst. Das Schloss Trauttmansdorff inmitten der Gärten beherbergt das Touriseum und sollte bei Ihrem Aufenthalt unbedingt besichtigt werden.

Touriseum im Schloss Trauttmansdorff

Das Schloss Trauttmansdorff war einst der Wintersitz der Österreichischen Kaiserin Elisabeth. Heute zeigt es eine Ausstellung über die Entwicklung des Tourismus in Südtirol sowohl aus der Sicht des Gastes als auch der Gastgeber. Besonderes Highlight im Touriseum ist das „Südtirolspiel“. Es wurde von Grödner Holzschnitzkünstlern gefertigt und führt Sie mit Spaß und Witz durch die Attraktionen Südtirols.

Eisenbahnwelt in Rabland

70 Züge auf 800 Metern Gleise fahren in Rabland durch die Miniaturlandschaft Südtirols und die Fantasielandschaft „Mittelgebirge“ und begeistern Jung und Alt. In der größten digitalen Modelleisenbahnanlage Italiens erkennt man auf jedem einzelnen der 1.000 m² Ausstellungsfläche die Liebe zum Detail. Die regelmäßige Tag-Nacht-Inszenierung tauchen die Eisenbahnwelt in eine besondere Atmosphäre. In der Kinderecke dürfen sich die Kleinen austoben und selbst Züge steuern oder Weichen stellen.

Archäologiemuseum in Bozen

Das Archäologiemuseum in Bozen ist das Zuhause vom wohl ältesten und zugleich bekanntesten Südtirolers: Ötzi - der Mann aus dem Eis. Das Museum stellt nicht nur die berühmte Mumie aus, sondern auch seine Ausrüstungsgegenstände und Bekleidung. Des Weiteren werden in der Dauerausstellung die wichtigsten archäologische Funde Südtirols aus den verschiedenen Zeitaltern gezeigt. Zusätzlich finden auch regelmäßig interessante Veranstaltungen statt.


Urlaubsangebot anfragen